Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 11 - 24 Uhr Durchgehend warme Küche 11 - 22 Uhr! Telefon : 08121 / 5776
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 11 - 24 UhrDurchgehend warme Küche 11 - 22 Uhr!Telefon : 08121 / 5776

Veranstaltungskalender Schnitzelgaudi        Markt Schwaben

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Einfach mail schreiben und Karten bestellen! Dann entweder abholen und bezahlen oder wir schicken die Karten kostenlos zu nach Eingang der Zahlung per Überweisung

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

26.November TERMIN VERSCHOBEN!    Ramon- der falsche Spanier

Ramon – der falsche Spanier – erhielt seinen Namen von Angelo – dem falschen Italiener. Der spanische Vorname soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass er im tiefsten Oberbayern als Kind von sogenannten „Zuagroasten“, also Wirtschaftsflüchtlingen mit norddeutschem Migrationshintergrund, in Gmund am Tegernsee geboren wurde. Er ist ein Mensch, der gerne Klavier spielt, dazu singt und zur Inspiration mit nacktem Oberkörper das Haus saugt, sofern er sich unbeobachtet glaubt. Während er viele Jahre mit dem Erlernen akademischer musikalischer Regeln und dem Interpretieren der Lieder anderer verbracht hat, möchte er die verbleibende Lebenszeit dem Verlernen dieser Regeln und der Entdeckung seiner eigenen Lieder widmen. Er beschreibt sich selbst als 
„Vokalpianist im besten Sinne: 50% Gesang, 50% Klavier und 50% Schauspiel“
Die Stuttgarter Zeitung nannte ihn „Poet und Könner am Klavier“, und das, obwohl er beim Finale des renommierten deutschen Song Contest „Troubadour 2018“ unangenehm durch den Verzehr einer Banane auffiel. Die Wiener Zeitung bezeichnete seinen Auftritt beim Protestsongcontest des ORF als „Schelmenstück“.

Einlass 17 Uhr Beginn 19 Uhr, Eintritt € 14,- VVK/€16,- AK

21.Januar 2020 19 Uhr Irish Folk                   "Matching Ties"

Die zwei führenden Folk-Musiker der europäischen Szene mit den zusammen passenden Krawatten Paul Stowe (USA mit Wohnsitz in Schönau), und Trevor Morriss (GB) spielen eine vielfältige und einzigartige Mischung aus irischem, englischem und schottischem Folk und verwandtem amerikanischem Bluegrass auf traditionellen Saiteninstrumenten akustische- und Resonator Gitarren, Mandoline, irische Bouzouki und Mundharmonika. Sie sind nicht nur gekonnte Stilisten auf dieser Vielzahl Instrumenten, sondern auch begnadete Sänger und Entertainer. Folk und Akustik Musik auf höchsten Niveau! Seit 1986 mit mehr als 3000 Konzerte international unterwegs.

Einlass 17 Uhr, Beginn 19 Uhr, Eintritt € 14,- VVK/ € 16,- AK

22.Februar 2020 20 Uhr Musikkabarett                "d'Stianghausratschn"

Bei meinen Liedern und Gedichten, im bayerischen Dialekt, handelt es sich meistens um Geschichten aus dem Leben. Ich singe über die „bucklade Vawandtschaft“ bei der Geburtstagsfeier von der Oma, über den Highteckaffävoiautomaten der viel Pflege und Geduld braucht, über den Bauern der seine Frau auch ohne RTL findet, aber auch über das „Schickimicki Bussi, Bussi“ – Gehabe der Hot Wollee. Ich betrachte das Leben auf humorvolle Art und Weise. Natürlich kommt auch das „Ratschn, Tratschn und Leid ausrichten“ nicht zu kurz. Dazu passen aber auch ernstere Themen wie „es weard Zeit“ auch einmal an sich zu denken oder „grod war olles no in Ordnung“. Jeder kann sich irgendwo wieder finden. Lieder und Gedichte die mit viel „Herz“ geschrieben werden; „manchmoi lustig, manchmoi bläd, manchmoi hintafotzig, manchmoi bäs, manchmoi aba a richtig schee, langweilig weards do quis koam“.

Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt € 14,- VVK/ € 16,- AK

25.Februar 2020 18 Uhr Faschingsdienstag             "da Haberfeldtreiber - Hanse Schoierer"

HANSE SCHOIERER, Miturheber des Megahits  "Haberfeldtreiber", den eine Münchner Zeitung auch schon mal den "Chuck Berry vom Schlachthofviertel" genannt hat, spielt zum Tanz und zum Zuhören seine Hits und jede Menge Tanzmusik und Oldies - Unterhaltung und Spaß garantiert!
Immer mit dabei: seine exzellente virtuelle Band, die
"Freibier Shadows", die für den richtigen Sound sorgen.
Es gibt von Rock´n´Roll bis Beat, von Rock bis kultige Schlager und eigene Hits. Musik mit Herz, Hirn und Humor!
Gerhard Polt sagte einmal:

„Zum Schoierer Hanse würd´ i reingehen, auch wenn i koa Zeit hätt ...“

Einlass 16 Uhr, Beginn 18 Uhr, Eintritt frei!

21.März 2020 20 Uhr Musik-Duo                        "Harry & Ernschie"

Harry & Ernschie - Lass di treibm...

 

Entspannen, Nachdenken und Wohlfühlen, immer unterhaltsam und gespickt mit einer großen Portion Selbstironie –  Wellness für die Ohren und Yoga fürs Hirn… so lautet das Motto des Liedermacher-Duos „Harry & Ernschie“ aus der Oberpfalz. Mit ihrem zweiten Programm „Lass di treibm…“ fordern sie das Publikum auf, sich mit ihnen treiben zu lassen, die Sorgen zu vergessen und sich mit selbst komponierten und getexteten Stücken, sowie unterhaltsamen, authentischen Geschichten im eigenen Dialekt einen kurzweiligen Abend zu machen. Harry & Ernschie lassen sich mit „Gschichtn aus dem Alltag, so wia's Leben“ zu dir treiben.  

Anders gesagt:

Bayrische Texte verpackt in einem Gute-Laune-Akustik Sound.

Harry & Ernschie: Unterwegs in ganz Bayern - Nur echt aus der Oberpfalz!

Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt VVK 14,-/AK 16,-

28.April 2020 19 Uhr Deutsch-Pop               "Stefan Noelle"

Stefan Noelle ist Momentaufnehmer, Liedermacher im Spätberufenen-Modus und Schlagzeuger von Beruf. Für seine poetischen Alltagsbilder nimmt er aber die Gitarre in die Hand, die ihn seit der Kindheit begleitet. Der Münchner mag es lieber leise als laut, lieber selbstironisch als boshaft, lieber verspielt als statisch. Er ist ein Mann mit Gelassenheit, Lebenserfahrung und Finesse. Elegante Reime, findige Harmonien und eine klare Stimme zeichnen ihn aus, wenn über tätowierte Herzen, den Klimawandel oder die vorletzte Waschmaschine seines Lebens singt.

Ein Könner sprachlicher Feinheiten mit spitzfindigem Humor und würzig-markanten Textstellen.” - Loisachbote Wolfratshausen
“Mit sehr viel Gefühl in der Interpretation und starken, feingeschliffenen Worten, nicht abgehoben und immer authentisch aus dem Herzen erreichten seine Lieder die Zuhörer.” - Augsburger Allgemeine

Einlass 17 Uhr, Beginn 19 Uhr, Eintritt VVK 14,-/AK 16,-

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnitzelgaudi im Sonnblick

Anrufen

E-Mail

Anfahrt