Montag RUHETAG Dienstag bis Sonntag 11-23 Uhr durchgehend warme Küche bis 20 Uhr Telefon : 08121 / 5776
Montag RUHETAGDienstag bis Sonntag 11-23 Uhr durchgehend warme Küche bis 20 UhrTelefon : 08121 / 5776

Ottersberger Stadlkulturtage & Sommerkonzerte

am Selmerhof, An der Leiten 23
(zwischen Poing und Pliening)

 

Programm 2022

 

Einlaß & Bewirtung jeweils ab 18.30 Uhr, Beginn ca. 20.00 Uhr  

Kartenvorbestellung nur telefonisch oder per eMail beim
Zapf-Musikbüro: Tel. 08121/79560, info@zapf-musik.de

 


 

 

 

Samstag, 18. Juni 2021

WERNER MEIER
Wieder ganz nah dran
Bayerisches Musikkabarett


Egal wie nah wir uns schon wieder kommen dürfen, man fühlt sich immer ‚ganz nah dran‘ an den Liedern und Geschichten von Werner Meier. Viel Neues ist entstanden während der Pandemie, Nachdenkliches, wie in dem Lied ‚Risiko Mo‘ , wo er empfiehlt die Welt den Frauen zu überlassen, ‚Denn die Geschichte hat’s gezeigt, die Männer hams vergeigt‘. Lustiges, ‚Grad für die Faulen und die Faden, nehmt’s den Spatn und ab ins Fitness-Center Garden‘ und wieder hochaktuell, das Lied vom ‚Verliebten Pfarrer‘
Lieder und Geschichten, die einfach gut tun, die Spaß machen und Optimismus verbreiten, die daherkommen wie eine warme Brise an diesem Abend.
 
Werner Meier, der Meister des hintersinnigen Humors, schafft wie kein anderer leichtfüßig und verschmitzt den schwierigen Drahtseilakt zwischen ernsten Themen und guter Unterhaltung, jenseits von Schenkelklopfer-Klamauk und Zotendrescherei. Seine Lieder kommen so locker daher, berühren aber weit über den kurzen Lacher hinaus. Er entführt sein Publikum in die meierisch-bayerisch-verquere Welt, wo sich das Politische im Privaten, der Zeitgeist im Alltäglichen findet, mit seinen herrlich absurden Geschichten, die doch so real erscheinen. Virtuos spielt Werner Meier mit den Erwartungen seiner Zuschauer über verblüffende Pointen, begeistert mal mit treffsicherem Sprachwitz und scharfer Zunge, mal mit leisen, poetischen Momenten, aber immer ganz nah dran am Mensch‚… Außerdem hat Werner Meier seine pressfrische CD ‚Nah dran‘ live aus dem Weinbeißer dabei.
 

www.wernermeier.com

 


 

 
 

Sonntag, 19. Juni 2022

 

HANS WELL & WELLBAPPN
"Didl-Dudl"


Trotz der zunehmenden Senilität ihres greisen Vaters Hans Well lassen sein unermüdlich geistreicher Nachwuchs Sarah, Tabea und Jonas Well ihn immer wieder texten und retten seine wirren Zeilen dann durch eine ohrenschmausige Vertonung. Mit dem Programm Didl-Dudl wird der internationale Durchbruch in Ober-Unter-Nieder-und Hinterbayern, Groß-Mittel-Franken und Schwaben frühestens 2021 einhalb erwartet. Verschiedene Pressestimmen legen dies nahe...
Auch auf Dialektpräzision wurde strengstens geachtet, um die rechtbayerisch-identitäre Sprachwurzel nicht zu gefährden. Hören Sie selbst in dieses Lieder-Biestum, es wird Sie aufwühlen!
 
Das Beste, was Bayern in Sachen Musik-Kabarett oder besser: Musik-Satire zu bieten hat! Well, schon immer der Kopf der verblichenen Biermösl Blosn gewesen, erweist sich als mittlerer Orkan des realsatirischen Wortwitzes - gesungen wie gesprochen. Und sein munteres Trio, bestehend aus zwei multiinstrumentalen Töchtern und Sohn an der Tuba, lässt ihn keineswegs alt aussehen. Im Gegenteil, sie ergänzen und verstärken einander mit enormer Energie und Spielfreude: Sarah, Tabea und Jonas. Glänzend die samt und sonders neuen, schön hohnlachenden Texte und Couplets von Hans Well: allesamt sehr konkrete Realsatiren darüber, wie Bayern-Insassen mit Ignoranz und Arroganz das süße Leben sauer werden lassen. Die Wellbappn: neue Meister der Moritaten über das Niedertrachtentum!
 
Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und das ist gut so! Mit einem Stück Papier vor dem Gesicht lässt sich nämlich nicht so herrlich über Gott und die Welt herziehen. In ihren Programmen fallen Hans Well und Wellbappn über ihre Mitmenschen und politische Köpfe her und sorgen mit geistreichen Texten und fein gesäten Pointen für große Lacher. Einst machte Hans Well als Mitglied der Biermösl Blosn auf sich aufmerksam. Mit bissiger Satire und großem Wortwitz garnierte er seine Texte, in denen er sich mit tagesaktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft auseinandersetzte. Nach dem Ende der Kabarettgruppe begann er 2012, gemeinsam mit seinen drei Kindern aufzutreten. Sarah, Tabea und Jonas stehen ihrem Vater in Sachen Musikalität und Humor in Nichts nach und zu viert sorgt die Musikerfamilie für ein kabarettistisches Spektakel, das in dieser Form seinesgleichen sucht. Hier kommt niemand ungeschoren davon. Wenn Hans Well und Wellbappn die Bühne betreten, wird Ihnen in bayerisch-kauziger Stammtischmanier ein Kabarettabend der Extraklasse geboten!
 

www.hans-well.de  

 


 
 
 

Samstag, 25. Juni 2022

 CLAUDIA PICHLER
"Eine Frau sieht weißblau"


Am liebsten hätte Claudia einfach ihre Ruhe. Doch weder in der Großstadt noch in ländlicher Idylle gelingt das: München, die Weltstadt mit Herzrhythmusstörungen schwankt zwischen Baustellenlärm, Boazn-Romantik, Großdemo, Kultur-Happening und ständigem Warten auf die depperte S-Bahn. Und auch in der bayerisch-ländlichen Idylle tummeln sich die freizeitwütigen Erlebnisjunkies, immer auf der Suche nach dem perfekten Foto. Und Claudia lässt sich halt gern provozieren: von Menschen, die ihre Höflichkeit und Zurückhaltung schamlos ausnutzen, von Menschen - ach ge, sagen wir´s wie es ist - von Männern, die sie chronisch unterschätzen und sich selbst pathologisch überschätzen. Dabei hat die echte Münchnerin eh ihr eigens Päckchen zu tragen: Ist sie doch seit Geburt zerrissen zwischen bayerischer Tradition und Münchner Moderne. In Aubing zweisprachig aufgewachsen, dahoam Boarisch, outdoor Hochdeutsch. Eine Jugend zwischen Fredl Fesl und den Ärzten, Biermösl Blosn und Backstreet Boys, Dampfnudel und Calippo Cola. Bis heute dauert der Struggle an: Statt einer veritablen SchafkopfPartie legt sie sich lieber Tarot-Karten, statt Äpfel am nächsten Obststandl zu kaufen, gibt sie lieber eine Bestellung beim Universum auf. Ihren bairischen Dialekt liebt sie, aber bei so manch übereifrigen Dialekt-Polizist stellen sich ihr die Nackenhaare auf. Bevor sie sich aufregt, weil jemandem ein „Tschüß“ entfleucht, sucht sie lieber nach den schönsten bairischen Komplimenten, weil geschimpft wird eh viel genug. So bahnt sich Claudia ihren Weg durch den Freistaat, beobachtet, schnappt auf oder manchmal über und macht sich ihren ganz eigenen Reim auf ihr bayerisches Universum - humorvoll, charmant, nixscheißert und mit dem ein oder andern Lied garniert.
 
Claudia Pichler wurde im schönen München geboren und hat ihr Herz an die Stadt verloren. Sie studierte Literaturwissenschaften an der LMU und wurde mit einer Doktorarbeit über Gerhard Polt promoviert. Regelmäßig ist sie als „Fachfrau fürs Bayrische“ zu Gast in der „Grünwald Freitagscomedy“ (BR). In ihrem Podcast „Aufgschnappt“ widmet sie sich alle zwei Wochen einem anderen bayerischen Thema. Ihre Kolumne „Pichler auf Tour“ erscheint in der Zeitschrift MUH. „Eine Frau sieht weißblau“ ist ihr zweites Solo-Programm nach dem erfolgreichen Debüt „Ned blöd … für a Frau!“.
 

www.claudiapichler.com

 


 

 
 

Sonntag, 26. Juni 2022

MONACO BAGAGE
Alles, außer Kontrolle - Best of
Zur Perfektion gereiftes "Best of": Älter, weiser und kein bisschen uncool!


Nach 12 Jahren erfolgreicher Touren, diverser Preise und enormer Publikums und Medienresonanz spielen die vier Münchner Künstler in ihrem aktuellen Programm "Alles außer Kontrolle“ - einem mit neuen Krachern gespickten "Best of“ – in geballter Form ihre Stärken aus: Zu der nahezu perfekten Synthese von Musik und Wort, Ernst und Witz, Heiterkeit und Nachdenklichkeit, sowie der ihnen eigenen souveränen Leichtigkeit, gesellt sich – völlig unbeeinflusst von modischen Strömungen oberflächlicher Unterhaltung - ihr enormes musikalisches Können sowie das mühelose Überschreiten sämtlicher Genre-Grenzen. Musicomedy der vierten Dimension. Unerreicht, einzigartig, sehenswert!
 

www.monacobagage.de

 


 

 
 

 

Freitag, 15. Juli 2022

RUDI ZAPF & ZAPF'NSTREICH
Weltwärts


Die vier Vollblut-Musiker entzünden ein weltmusikalisches Feuerwerk mit allen nur denkbaren Klangfarben aus einem Spezial-Hackbrett, Saxophon, Klarinette, Querflöte, Gitarre, Kontrabass und Vibrandoneon. Rudi ZapfGerhard WagnerAndreas Seifinger und Steffen Müller servieren einen musikalischen Leckerbissen nach dem anderen. Sie wirbeln 1000 Töne durch die Luft und verknüpfen dabei wie selbstverständlich alpine Melodien mit temperamentvollen Latin-Rhythmen oder Balkan-Beats, Walzer-Takte mit flirrenden Flamenco-Arabesken oder Klezmer-Klänge mit swingenden und schier waghalsigen Jazz-Improvisationen. Das Ergebnis ist eine eigene Art von Weltmusik, die mal temporeich und virtuos, mal locker lässig, aber stets geschmackvoll, überraschend und hochmusikalisch klingt – und immer für eine Überraschung gut ist. Sie entstauben alte Melodien und erwecken sie zu neuem Leben, hüllen sie in einen Mantel voller farbiger Harmonien und tränken sie in pulsierende Rhythmen aus Afrika, Brasilien, Spanien, Argentinien, Mexiko oder Cuba. Und Zapf garniert das Programm mit Wortwitz und Charme.
 

www.zapf-musik.de

 


 

 

 

Samstag, 16. Juli 2022

  DIE DREI DAMEN

Lisa Wahlandt (voc) Andrea Hermenau (p/voc) Anna Veit (b/voc)


Songs an einem Sommerabend
Grooviger Jazz, fetzige Wirtshauslieder, einfühlsame Chansons, bekanntes Popgut und das Ganze wie immer neu arrangiert!


„Endlich Sommer“, schwärmen Die Drei Damen. Wärme auf der Haut, prickelnde Sonnenstrahlen und Nächte voller Glanz. Das hat noch jedem ein glückliches Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Die herzanheimelnd-elegante Stimme Lisa Wahlandts, umgarnt von Andrea Hermenaus melodisch-percussivem Klavierspiel zusammen mit Anna Veit, der rhythmisch-tönenden Bassfrau.
Sie haben für diesen Abend Ihre Wohlfühlsongs gegriffen und verkuppeln augenzwinkernd, was auf den ersten Blick nicht zusammenpasst. Der DiscoKnaller „Ladies Night“ wird zum JazzKnaller, ein tibetisch-afrikanischer Groove zum bayrischen Zwiefachen, dem „Grantler“ und „Count on me“ von Bruno Mars zur brasilianischen Samba. Von Eigenkompositionen bis zu bekannten Hits, die Attitüde reicht von cosmopolitisch cool bis bodenständig bayrisch. 
Die Drei Damen verbinden Bayern mit Jazz, Chanson mit Pop und Bossa Nova mit Kabarett. Ein äußerst angenehmer Anschlag auf Augen, Ohren und …Herz..
 
IN KÜRZE:
Die Drei Damen zaubern mit einzigartigen Stimmen, Klavier, Bass und Kleinstinstrumenten sowie kreativ-buntem Repertoire einen individuellen Ohrenschmaus. Augenzwinkernd verkuppeln sie, was auf den ersten Blick nicht zusammenpasst. Verbinden Bayern mit Jazz, Chanson mit Pop und Bossa Nova mit Kabarett. Ein äußerst angenehmer Anschlag auf Augen, Ohren und …Herz.
 
Presse
Es war zum Niederknien. Die Stimmung – Gigantisch. Weilheimer Tagblatt
Dreifaches musikalisches Fräuleinwunder. Münchner Merkur
Bunt und ausdrucksvoll. Jazzthetik
Zu dritt die ideale Frau. Passauer Neue Presse
Charmant, witzig, wärmend und unterhaltend. IN München
Die Attitüde reicht von cosmopolitisch cool bis bodenständig bayrisch. Süddeutsche Zeitung
 

www.lisa-wahlandt.com

 


 

 

 

Freitag, 22. Juli 2022

 NICK WOODLAND  & BAND 

Falling' Rain


 

Nick Woodland (* 23. Januar 1951 in London) ist ein britischer Rock ’n’ Roll- und Blues-Gitarrist, der in München lebt.  Eine Legende ist, dass er einmal kurz davor war, bei den Rolling Stones als Ersatz für den ausgeschiedenen Mick Taylor einzusteigen. Mit seiner eigenen Band tritt er seit 1982 in Clubs und auf Festivals auf. In den 1990ern war er Mitglied der Band von Georg Ringsgwandl, diese Zusammenarbeit wurde 2012 beendet. 1992 schrieb er die Musik für den Kinofilm Wir Enkelkinder des Kabarettisten Bruno Jonas. Seit 2008 besteht das neue Line-up aus Tom Peschel (Bass), Manfred Mildenberger (Drums) und Klaus Reichardt (Keyboard, Pedal-Steel-Gitarre). Mit seiner Band bringt er dreckigen Blues, temperamentvollen Country und virtuosen Folk, gewürzt mit Reggae- und Surf-Rock-Anleihen auf die Bühne. Ein Pflichttermin nicht nur für Blues-Fans!

 

www.nickwoodland.de

 


 

 

Samstag, 23. Juli 2022

   LUDWIG SEUSS BAND

Die ultimative Blues, Boogie, Cajun & Zydeco Band


Mit mittlerweile 15 CDs im Gepäck, einer herausragenden Allstar-Besetzung und zahlreichen Fernsehauftritten ist die Ludwig Seuss Band in den letzten Jahren zu einer der interessantesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen. Der Pianist und Akkordeon-Virtuose Ludwig Seuss ist unter anderem auch festes Mitglied der Spider Murphy Gang. Nur hier klingt es nicht nach Spiders – hier klingt es nach Louisiana! Mit seiner eigenen Band vermischt Ludwig Seuss klassischen Piano-Boogie mit Jump-Blues und Louisiana-Rock`n`Roll. Seit Ludwig Seuss auch noch den Zydeco aus New Orleans importiert hat und die Band hinter ihm tobt wie im tiefsten Sumpf Louisianas, ist jeder davon überzeugt: Nun sind wir in den Südstaaten Amerikas angekommen und New Orleans ist gleich um die Ecke!
 

www.ludwig-seuss.de

 


 

 
 

Freitag, 29. Juli 2022

SIMON & GARFUNKEL REVIVAL BAND
 
“Feelin´Groovy”

 
Wo sie auch auftreten, hinterlassen die Vollblutmusiker ein begeistertes Publikum und überschwängliche Kritiken. In ihrem Programm „Feelin´ Groovy“ präsentieren sie die schönsten Songs des Kult-Duos. Traumhafte, leidenschaftliche Balladen wie „Scarborough Fair“ oder „Bright Eyes“, Klassiker wie „Mrs. Robinson“, „The Boxer“ oder „The Sound of Silence“ gehören ebenso fest zum umfangreichen Repertoire wie die mitreißende „Cecilia“. Einfach nur Nachspielen reicht da nicht! Um das Musikgefühl und die vielen kleinen musikalischen Raffinessen zu erwecken, benötigt man auch erstklassige Musiker. Michael Frank Gesang & Gitarre, Guido Reuter Gesang, Geige, Flöte und Klavier, begleitet von Sebastian Fritzlar an Gitarre, - Klavier, - Trommel & Bass, Sven Lieser an der Gitarre sowie Mirko Sturm an den Percussion & am Schlagzeug, schaffen sie den Seiltanz aus vollendetem Cover und eigener Interpretation so authentisch, dass das Publikum in einen regelrechten Sog zwischen ihre sehr rhythmischen und den gefühlvollen Nummern gerät. Mit ihren bis ins kleinste Detail abgestimmten Gesangs- und Instrumentaldarbietungen lassen sie die Grenze zwischen Original und Kopie verschwimmen. Allein die mit den Originalen nahezu perfekt übereinstimmenden Stimmlagen sind dabei an Authentizität kaum zu überbieten.

 
www.sg-revival.de

 


 

 

 

Samstag, 30. Juli 2022

MATCHING TIES

Irish Folk Night

 
Die führenden Folk-Musiker der europäischen Szene spielen eine vielfältige und einzigartige Mischung aus irischem, englischem und schottischem Folk auf traditionellen Saiteninstrumenten, Flöten, Dudelsack, Geige und Bodhrán (irischer Trommel). Sie sind nicht nur gekonnte Stilisten auf einer Vielzahl von akustischen Saiteninstrumenten, sondern auch begnadete Sänger und Entertainer. Die Band zuzuhören bedeutet irische, englische und schottische Folkmusik authentisch und virtuos präsentiert dargeboten zu bekommen - da macht Zuhören einfach Spaß! Irische Musik auf höchsten Niveau! Mit im Gepäck ihre neue CD Walk A While.

 
Matching Ties – Quartett

Trevor Morriss (England) Mandoline, irische Bouzouki, Gitarre, Gesang
Paul Stowe (USA) Gitarre, Oktave Mandoline, Bodhrán (irischer Rahmentrommel), Mundharmonikas, Gesang
Sebastian Dorn (Regensburg) Geige, Knopfakkordeon
Sepp Zauner (Regensburg) - Geige

 
www.matchingties.com

 


 

 

Freitag, 5. August 2022

 

THE BEATELS

„Come together“

Das Revival: The Fab four zu fünft!

„Just let me hear some of that rock and roll music…“ 
(Eingangssong beim Beatleskonzert am 24. Juni 1966 im Circus Krone, München)

 Waren Sie damals dabei? Wenn ja: Glückwunsch, wenn nein: Kommen sie zum Revival nach Ottersberg. Die BeaTels (Hans Uhl, Hermann Innermann, Alex Hitzler, Hartmut Welz und Volker Panitz) liefern mit ihrem detailgetreuen Rock, mit mehrstimmigen Vocalarrangements und authentischen Solos eine mitreißende Verbeugung vor den Liverpooler Boys. Der Sound der Pilzköpfe begeistert nicht umsonst jede Altersklasse - spätestens bei „Hey Jude“ und dem niemals enden wollenden „Na-na-na-na-na“ hält es erfahrungsgemäß weder die 15-jährigen Teenies und deren Muttis oder Omas auf ihren Sitzen.

www.facebook.com/Beatlescoverband

  


 

 

 
Samstag, 6. August 2022

 

  MAXJOSEPH
„Neue Welt“
Virtuose Vielfalt

 
Die vier jungen Musiker von Maxjoseph verwirklichen ihre ganz eigene Vorstellung von Volksmusik. Traditionen werden aufgeweicht damit neue Formen und außergewöhnliche Ideen entstehen können.
 
Durch die besondere Instrumentierung Tuba, Gitarre und zwei Steirische Harmonikas werden neue Klangfarben entdeckt und Kompositionen geschaffen, die Volksmusikelemente mit Jazzharmonien verbinden, klassische Musik mit pulsierenden Rhythmen beleben und Vertrautes mit Fremdem vermischen.
 
Es entsteht ein Spannungsfeld, das die Lust am Zuhören nie abreißen lässt!

Georg Unterholzner - Gitarre
Andreas Winkler - Steirische Harmonika
Josef Steinbacher - Steirische Harmonika
Florian Mayrhofer - Tuba

 
www.maxjoseph.de

 


 

 

 

 

Freitag, 12. August 2022

 

TYROL MUSIC PROJECT
Eine ganz besondere Mischung

 
Auf die „Spezielle Mischung“ kommt es an! Nicht nur bei der Auswahl der Lieder und der Genres. Auch bei den Instrumenten und natürlich bei den Musiker. Schön, dass sich bei TMP genau die richtigen 4 gefunden haben und ein aufregendes und eigenständiges Projekt ins Leben gerufen haben. Gemeinsam singen und swingen sie zu den Klängen der 20er Jahre – Tangos aus dem verruchten Buenos Aires, romantische Musettewalzer aus Paris, Schrammelmusik aus Wien und rhythmische Volkstänze vom Balkan, um schließlich heimzukehren zur Tiroler Volksmusik, die sie mal authentisch, und mal geprägt von den vielen Eindrücken ihrer musikalischen Reisen darbieten.
Stets bewahrt das Tyrol Music Project seinen unverwechselbaren Klang, mit den traditionellen Instrumenten Geige, Akkordeon, Steirischer Harmonika, Gitarre, Kontrabass und Posaune.
 

www.tyrol-music-project.com

 


 

 

Samstag, 13. August 2022

 

RUDI ZAPF TRIO
Grenzenlos

 
Rudi Zapf – Pedalhackbrett & Knopfakkordeon
Sunny Howard – Violine
Ingrid Westermeier – Gitarre

 
Rudi Zapf – Bayerns Klöppelvirtuose Nr. 1 (AZ-München) – kommt zusammen mit der außergewöhnlichen Jazzgeigerin Sunny Howard und der virtuosen und feinfühligen Gitarristin Ingrid Westermeier. Im Trio vereint betreiben die drei Vollblutmusiker eine Reise durch die Musik der westlichen und östlichen Welt, mischen Volksliedhaftes, Jazzelemente, Irish Folk, Balkan, Valse Musette, Tango, Milonga und Klezmer mit viel eigenen Improvisationen ineinander, verflechten, lösen auf.
 
Das Programm steckt voller Überraschungen und ist musikalisch grenzenlos. Internationale Folkmusik, Walzerklänge von Andalusien, Venezuela, aus der Steiermark oder vom Tegernsee, aber auch jazzige Klänge und mitreißende Improvisationen bilden eine Konzertreise, die auf ganz unkonventionelle Art und Weise pure Lebensfreude mit viel Schwung aufkommen lässt.
 
Ein ganz besonderes Merkmal liegt auch in der Konzentration und Sensibilität, die man dieser Musik entgegenbringen kann. Es erfordert ein gewisses Maß an Aufnahmefähigkeit, denn Rudi Zapf und seine Freunde lieben die Moll- und Zwischentöne und leben von ihren instrumentellen Fähigkeiten. Klar, dass dieses Konzert wieder ein ganz besonderes werden wird. – „einfach schwung- und stimmungsvoll“.
 
Pressestimmen:
Rasant, mitreißend, schwungvoll - so gestaltete sich der gesamte Abend…
Sie alle harmonierten wunderbar, nahmen den Ton einander ab oder improvisierten miteinander…
Angesichts des Tempos, in dem Zapf und seine Musiker-Kolleginnen ihre Stücke interpretierten, wurde sogar manchem Zuhörer schwindlig…
Mit Leichtigkeit wechselte der Hauptakteur vom Hackbrett zum Knopfakkordeon und von da zum Vibrandoneon. Der Ausschnitt aus Vivaldis Piccolo-Konzert klang damit unglaublich zart und überraschend…
Irish Folk und Klezmer Musik, russische oder schottische Volksmusik, Klänge aus Spanien und Paraguay wechselten sich ab mit Ausschnitten klassischer Werke…
"Manche müssen dafür in mindestens zwei unterschiedliche Konzerte gehen", flachste Rudi Zapf während der schnellen Wechsel zwischen den Stücken…
 

www.rudi-zapf.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnitzelgaudi im Sonnblick

Anrufen

E-Mail

Anfahrt